030 / 362 89 213 gymnasium@wilhelmstadt-schulen.de

Fachprofil Englisch:

In einer in zunehmender Weise globalisierten und sich vernetzenden Welt hat sich Englisch als die Verkehrssprache herauskristallisiert, die in den Bereichen der Naturwissenschaften, der Wirtschaft und der Politik, aber auch im öffentlichen und (inter-)kulturellen Leben ein wichtiges Verständigungsmittel darstellt. Für den Kontakt mit englischsprachigen Kulturen und mit solchen Ländern, für die Englisch linguafrancaist, werden die Schüler im Englischunterricht vorbereitet, indem sie nicht nur grundlegende und aufbauende Sprachkenntnisse erwerben, sondern auch durch geschichtliches und gesellschaftliches Hintergrundwissen über interkulturelle Kompetenzen zu verfügen lernen. Dieser Einblick in diverse Weltsichten und die damit verbundenen Varietäten der englischen Sprache werden in allen Jahrgangsstufen durch eine vielseitige Beschäftigung mit englischsprachigen Ländern gefördert, bei der unterschiedliche Themenschwerpunkte erarbeitet und in authentischen Begegnungen mit Muttersprachlern erprobt werden.

In der Sekundarstufe I geht es vor allem darum, die in der Grundschule erworbenen Grundkenntnisse der Sprache zu festigen und zu erweitern. Hierbei werden neben den rezeptiven Fähigkeiten (Lesen und Hören) auch produktive (Schreiben und Sprechen) sowie kommunikative Fähigkeiten eingeübt. Die Schüler werden angeleitet, in verschiedenen Situationen ihre Kenntnisse je nach Altersstufe handlungsorientiert einzusetzen und Arbeitsergebnisse unter Zuhilfenahme unterschiedlicher Medien zu präsentieren. Am Ende der Sekundarstufe I steht der MSA, für den die Schüler im Fach Englisch eine mündliche Sprechfertigkeitsprüfung und einen schriftlichen Prüfungsteil absolvieren müssen.

Der Englischunterricht in der Sekundarstufe II bereitet die Schüler in vier Kurshalbjahren auf das Abitur vor. Dabei werden die bereits vorhandenen Kompetenzen vertieft und die Schüler auf das wissenschaftliche Arbeiten an der Universität vorbereitet, indem sie in zunehmend eigenständiger Herangehensweise sich Fragestellungen erarbeiten und kritisch reflektieren. In unterschiedlichen Sozialformen werden Projekte unterschiedlichen Ausmaßes durchgeführt, bei denen die Schüler eigene Lösungsansätze kreativ erproben können.

Der Fachbereich Englisch:

Fachbereichsleitung: Hr. Nishimoto

Kollegium:                  Hr. McKean

Hr. Nishimoto

Hr. Kaffenberger

Wir sind im Fachbereich ein vernetzt zusammenarbeitendes Team, das stets für neue Methoden offen ist, unseren Schülern einen Zugang zur englischen Sprache zu vermitteln, der nicht allein Sprach- und Sachwissen und Handlungskompetenzen beinhaltet, sondern auch die Freude am Begreifen von Zusammenhängen und somit immer wieder interdisziplinäre Ansätze sucht. Dabei betrachten wir die Grundlagenarbeit der ersten Lernjahre als besonders wesentlich für den späteren Lernzuwachs der Schüler. Dieser Erkenntnis ist auch die Erarbeitung eines Förderunterrichtkonzepts geschuldet, bei dem in kleinen Gruppen diagnostizierte Defizite frühzeitig behoben werden sollen.

Wir fördern in unserem Unterricht unsere Schüler in ihren Stärken und helfen ihnen dabei, eigene Fehler zu beheben, indem wir diese beständig korrigieren und individuell Möglichkeiten zur Verbesserung aufzeigen.

Unser Ziel ist es, einen modernen und ausgewogenen  Unterricht zu gestalten, in dem wechselnde Sozialformen sowie auditive und audiovisuelle Medien zum Einsatz kommen. In allen Jahrgangsstufen trainieren die Schüler den Umgang mit jahrgangsstufengerechten Wörterbüchern und elektronischen Medien. Der Einsatz von Internet und Smartboarderweitert die Gestaltungsmöglichkeiten eines abwechslungsreichen und methodisch vielfältigen Unterrichts. Wir verwenden im Unterricht in allen Jahrgangsstufen durchgängig das neu überarbeitete Lehrwerk Green Line von Klett, wodurch Kontinuität im Spracherwerb und zeitgemäße Inhalte gesichert werden sollen. Zudem verfügen die KollegInnen über eine Fülle eigener Medien und Materialien, mit denen sie ihren Unterricht individuell bereichern.

Wir haben großes Interesse an der Bereicherung des Unterrichts durch Einbeziehung außerschulischer Lernorte. In allen Jahrgangsstufen werden thematisch geeignete Theateraufführung, Filmvorführungen und Ausstellungen besucht und Muttersprachler an die Schule zu Vorträgen und Diskussionen eingeladen.

Projekte

In der Jahrgangsstufe soll das „Auswandererprojekt“ als fächerübergreifendes Projekt stattfinden. Dabei untersuchen die beteiligten Fächer Englisch, Deutsch, Kunst, Türkisch und Geschichte interdisziplinär, unter welchen Bedingungen deutsche Auswanderer im 19. Jh. ihrer Heimat verließen und untersuchen verschiedene Aspekte von Fremdheitserfahrung und multikulturellen Zusammenlebens. Eine Abschlussfahrt ins Auswanderermuseum von Bremerhaven ist zudem geplant.

Schülerzeitung

Seit einigen Jahren erscheint nun jeweils einmal pro Halbjahr die mehrsprachige Schülerzeitung „echo“. Auf Englisch, Türkisch und Französisch berichten Schüler in Zusammenarbeit mit ihren Fachlehrern aus dem Schulalltag, über Klassen- und Kursfahrten und andere schulrelevante Themen.

MSA

Die im MSA abverlangten Fähigkeiten werden langfristig und vorausschauend eingeübt und sind fester Bestandteil der Klassenarbeiten und Tests. Die MSA Prüfungen in der 10. Klasse werden durch die in den Klassen unterrichtenden Kollegen abgenommen.

Kursfahrt

In der Oberstufe finden im ersten Semester im November 2013 schon zum dritten Mal die Kursfahrten in den modernen Fremdsprachen Türkisch und Englisch statt. Die Schüler des Leistungskurses Englisch und solche, die keinen Grundkurs Türkisch belegt haben, nehmen an einer einwöchigen Kursfahrt nach London teil. Diese Fahrt bietet den Schülern die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse sowie ihr interkulturelles Verständnis zu vertiefen und vor Ort Einblick in die sozialen und kulturellen Gegebenheiten, die vor allem in der Oberstufe Unterrichtsgegenstand sind, zu nehmen.

Stundenverteilung:

Sekundarstufe I

Am WILHELMSTADT Gymnasium werden in der Klasse 7 wöchentlich vier und in den Klassen 8, 9 und 10 wöchentlich drei Stunden Englisch erteilt.

Für die Schüler der zehnten Klassen besteht die Möglichkeit, sich im Vertiefungskurs Englisch (2 Wochenstunden) auf die Anforderungen des Leistungskurses vorzubereiten.

 

Sekundarstufe II

Der Grundkurs Englisch wird mit je 3 Wochenstunden unterrichtet.

Der Leistungskurs Englisch wird mit je 5 Wochenstunden unterrichtet.

Ausstattung des Fachbereichs:

Der Fachbereich Englisch verfügt über einen Fachraum, in dem den LehrerInnen unterrichtsspezifische Materialien zur Verfügung stehen. Es sind  zwei Klassensätze mit zweisprachigen lehrwerksbegleitenden Wörterbücher vorhanden, die im Unterricht regelmäßig eingesetzt werden. Für die Oberstufe werden einsprachigen Nachschlagewerke eingesetzt. Der Fachbereich besitzt zudem eine Reihe neuer, auf die Lehrwerke abgestimmter Lektüren, welche die LehrerInnen den Schülern zur Verfügung stellen.

Die Schule hat einen drahtlosen Internetzugang, der von den Schülern für Recherchen genutzt werden kann. Desweiteren stehen im Fachraum ein Beamer für die Arbeit mit audiovisuellen Medien sowie drei tragbare CD-Abspielgeräte bereit. Zudem spielt das interaktive SMART Board eine zunehmend wichtigere Rolle im Unterricht.