030 / 362 89 213 gymnasium@wilhelmstadt-schulen.de

In der 8. Klasse nach Bremerhaven

BremerhavenIn der Jahrgangsstufe 8 findet das „Auswandererprojekt“ als fächerübergreifendes 14-tägiges Projekt statt. Dabei untersuchen die beteiligten Fächer Englisch, Deutsch, Kunst, Türkisch und Geschichte interdisziplinär, unter welchen Bedingungen deutsche Auswanderer im 19. Jh. ihre Heimat verließen und untersuchen verschiedene Aspekte von Fremdheitserfahrung und multikulturellem Zusammenleben. Das Fach Englisch wird das Thema „New York City“ unter diesen Gesichtspunkten behandeln.

Eine Fahrt ins Auswandererhaus von Bremerhaven bildet den Abschluss des Projekts. Bremerhaven bietet spannende außerschulische Lernorte zu faszinierenden Themen; das Auswanderermuseum, das Klimahaus, den Zoo am Meer, oder das Deutsche Schifffahrt-Museum. Hier können fachliche Inhalte aus dem Lehrplan der jeweiligen Fächern handlungs- und projektorientiert vermittelt werden. Am Ende der Bildungsreise werden die Schülerinnen und Schüler in mehrfacher Hinsicht „gewachsen“ sein. Gewachsen sind die Kompetenzen, den eigenen (Schul-) Alltag eigenverantwortlich und selbstständig zu meistern, gewachsen anhand von zahlreichen Eindrücken der Fahrt und zusammengewachsen als Klassengemeinschaft.

Termin individuell nach Stundenplan

Bildquelle: http://www.dah-bremerhaven.de/

 

Inseltage- eine andere Art zu lernen:

InseltageIm normalen Unterrichtsalltag ist der Lernvorgang durch das Stundenklingeln in einen Rhythmus von 45 Minuten eingeteilt. Wie schön wäre es jedoch, wenn man einfach mal länger mikroskopieren könnte? Wenn der Versuchsaufbau und die Auswertung nicht von einem Klingeln unterbrochen würde? Wenn die philosophische Diskussion nicht abrupt beendet wäre? Diese Gedanken lagen der Idee des epochalen Lernens zugrunde. Deshalb wird bereits seit drei Jahren alle 6-8 Wochen der reguläre Unterricht in den Klassen 7 und 8 aufgebrochen und die Inseltage_2Schüler haben an zwei Tagen hintereinander zusammenhängend ein Thema in verschiedenen Fächern. Die Kollegen, die die Fächer Biologie, Physik, Chemie, Bildende Kunst, Geschichte, Ethik und Erdkunde unterrichten freuen sich darüber, dass in diesem Jahr das Konzept auch in der 9. Klasse Anwendung findet.

Termin: individuell nach Stundenplan im Jahresverlauf verteilt.

 

 

 

3. Semester

Im Rahmen des Unterrichts im Leistungskurs Deutsch findet fächerverbindend mit dem Fach Kunst im 3. Semester eine zweitägige Fahrt nach Dresden statt. Vor Ort erhalten die Schülerinnen und Schüler vielfältige Informationen zu dem Thema „Wechselwirkungen zwischen Bildender Kunst, Musik und Literatur am Beispiel der Romantik“, dazu wird das Kügelgenhaus (Museum der Dresdener Romantik) und das Albertinum, die Gemäldegalerie Neuer Meister im Zwinger besucht.

Termin individuell nach Stundenplan

 

LK_deutsch_1 LK_deutsch_2LK_deutsch_3

 

 

 

 

 

Epochenfahrt 7. Klassen                                                                            

Jedes Jahr fährt die 7. Klasse im Rahmen einer Epochenfahrt nach „Wittenberg“, was auch gleichzeitig eine Pflichtveranstaltung ist.Epochenfahrt

Die Themen der Epochenfahrt sind „Farbe und Buchdruck“. Unter diesem Motto werden die Fächer Ethik, Geschichte, Biologie und Kunst eng miteinander verknüpft.

Während der Epochenfahrt findet eine Stadtführung durch Wittenberg statt. Außerdem besuchen die Schüler die Hundertwasserschule, bewundern den Alaris Schmetterlingspark, stellen ihre eigenen Farben in der Farbenküche her, begleiten Luther in seine Residenz und lernen in der Druckerstube wie früher Zeitungen und Bücher gedruckt wurden.

Zusätzlich werden die Schüler auch die Möglichkeit haben,  Persönlichkeiten wie Martin Luther (1483-1546), Lucas Cranach den Älteren (1472-1553) sowie Philipp Melanchthon (1497-1560) näher kennenzulernen.

Mehr Bilder finden Sie in unserer Galerie.

Termin individuell nach Stundenplan